Archiv für Oktober 2010

DIENSTAG – 02.11.2010: OpenSpace & Film „Eisenfresser“

Ab 19.00 Uhr ist der Bildungskeller geöffnet (Meist gibt es eine Kleinigkeit zu Essen. Kaffee, Tee und die Gesellschaft netter Leute gibt es immer…)
Ab ca. 20.00 Uhr läuft die Doku „Eisenfresser“ und im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit zur Diskussion!

Eisenfresser

Eisenfresser (Buch, Regie und Kamera: Shaheen Dill-Riaz)

Aus dem Werbetext des Verleihs:
Die jährliche Hungersnot zwingt die Bauern, ihre Heimat im Norden Bangladeschs zu verlassen, um als Saisonarbeiter auf den Schiffsabwrack-Werften im Süden des Landes anzuheuern. An den Stränden von Chittagong zerlegen sie von Hand ausgemusterte Tanker und Containerschiffe aus den Industrieländern.

Regisseur Shaheen Dill-Riaz konfrontiert uns in seinem Dokumentarfilm mit einem ausgeklügelten System von Ausbeutung und Abhängigkeit. Gerade diejenigen, die die gefährlichsten und härtesten Arbeiten erledigen, geraten in eine ausweglose Schuldenfalle, der nur die wenigsten entkommen können.

    Trailer:

DIENSTAG – 26.10.2010: OpenSpace & Film „Schrei im Dezember“

Ab 19.00 Uhr ist der Bildungskeller geöffnet.
Ab ca. 20.00 Uhr läuft der Spielfilm „Schrei im Dezember“

Schrei

Schrei im Dezember (Regie: Kostas Kolimenos, 2009; Dokumentation OmU)
Athen, am Abend des 6. Dezember 2008: Ein Beamter einer Sondereinheit der griechischen politischen Polizei erschießt den 15-jährigen Schüler Alexandros Grigoropoulos. Stunden später sind bereits Zehntausende auf der Straße und protestieren. Die folgenden Straßenkämpfe in der griechischen Hauptstadt dauern bis zum Jahreswechsel. Kostas Kolimenos dokumentiert die Hintergründe und den Verlauf dieser militanten Protestaktionen nach den Todesschüssen auf Alexandros Grigoropoulos.

Im Anschluss an den Film Möglichkeit zur Diskussion.

DIENSTAG – 19.10.2010: OpenSpace & Film „It´s a Free World“

Ab 19.00 Uhr ist der Bildungskeller geöffnet.
Ab ca. 20.00 Uhr läuft der Spielfilm „It´s a Free World“

Free World

Aus dem Werbetext des Verleihs:

Mit emotionaler Wucht erzählt Ken Loachs neuester Film, »It’s a Free World«,eine berührende Geschichte von Soll und Haben, die so hochaktuell wie zeitlos ist.

Kaum einem Regisseur gelingt es zur Zeit so konsequent, in seinen Geschichten die Strukturen einer Welt offenzulegen, in der Verantwortung und Solidarität verschwunden sind. Packend und eindringlich erzählt Ken Loach ein hervorragend besetztes Drama zwischen Wirtschaftskrimi und Familiengeschichte.

Siehe auch: http://www.free-world-der-film.de/

Im Anschluss Möglichkeit zur Diskussion.

DIENSTAG – 12.10.2010: OpenSpace & Film „flüstern & SCHREIEN“

Am 12. Oktober findet der erste OpenSpace des Wintersemesters 10/11 statt.

Ab 19.00 Uhr ist der Bildungskeller geöffnet.
Ab ca. 20.00 Uhr läuft der DEFA-Dokumentarfilm „flüstern & SCHREIEN“ (DDR, 1988).

DEFA

Aus dem Werbetext des Verleihs:
Ein unterhaltsames Roadmovie über die Rock- und Punkszene in der DDR. Ein Jahr lang haben Dieter Schumann und sein Team Bands wie „Silly“ mit Tamara Danz, „Feeling B“ mit Aljoscha Rompe, „Chicoree“ und „Sandow“ auf ihren Tourneen begleitet. Alle Underground-Gruppen sind im Konzert zu sehen, im Kontakt mit ihrem Publikum.

Der Regisseur, der als Jugendlicher selbst leidenschaftlicher Musikfan war, wollte das Lebensgefühl und die Protesthaltung der Jugendlichen zeigen – entgegen den damals im Fernsehen üblichen FDJ-Darstellungen. Ihm ging es um die Kluft zwischen gesellschaftlichem Anspruch und realem Alltag. Über das Medium Musik haben sich Jugendliche gegen die verstaubten Zustände gewendet. Im Gespräch mit den Fans erfährt Schumann von ihren Sehnsüchten, sich ohne Einschränkungen kleiden und bewegen zu dürfen, zu widersprechen und nicht als staatsfeindlich abgestempelt zu werden, weil sie an die Stelle von Arbeit und politischer Organisation andere Interessen stellen.

Im Anschluss Möglichkeit zur Diskussion.

Chancengerechtigkeit? – Ohne uns!

Im Dishwasher-Blog untersucht und kritisiert Jens Wernicke verschiedene Antworten auf die Frage nach dem Ziel von „Bildungspolitik“.

Was ist das Ziel von Bildungspolitik?
Schafe